Aktueller Virenscanner Test 2017 – Die besten Programme im Vergleich

In diesem Vergleich finden Sie die besten Antivirus-Programme 2017 aufgelistet. Diese mussten im Härtetest zeigen, wie gut sie einen PC vor Schädlingen schützen können. Alle Programme wurden mit älteren und neuen Schädlingen konfrontiert. Diese Virenschutzprogramme wurden mit aktuellen Updates versorgt und hatten durchgehend eine funktionierende Internet-Verbindung.

Die besten Virenscanner im Überblick – Stand: Februar 2017

Platz
Programm
Phishing Schutz
Firewall
Kindersicherung
Schutzwirkung
Geschwindigkeit
Bewertung
Erfahrungen
Testbericht
ZUM ANBIETER
1
Ja
Ja
Ja
98/100
2
Ja
Ja
Ja
97/100
3
Ja
Ja
Ja
95/100
4
Ja
Ja
Ja
94/100
5
Ja
Ja
Ja
92/100
6
Ja
Ja
Ja
92/100
7
Nein
Ja
Ja
89/100

Gefahren im Internet

Gerade in diesen Tagen kursieren im World Wide Web natürlich viele Gefahren, denen man als Nutzer und Verbraucher ausgesetzt ist. Aus dem Grund lohnt es sich definitiv, einmal der Frage auf den Grund zu gehen, welche Gegenmaßnahmen an der Stelle vielleicht ergriffen werden können. Ein wichtiger Aspekt ist hier der passende Virenscanner, den man für sich selbst finden sollte. Dieser sorgt dafür, dass die Schädlinge erst gar nicht auf den PC kommen können, wo es dann möglich wäre, den befürchteten Schaden anzurichten. Auch dies ist also einer der Aspekte, auf die man den eigenen Blick definitiv noch genauer lenken sollte.

Die richtige Herangehensweise

Virenscanner Test (1)Nun gibt es in der Branche tatsächlich zahlreiche Anbieter, die ihre Programme an die Kunden richten. Im Vorfeld sollte man daher eine wirklich genaue Auswahl für sich treffen, um am Ende des Tages auf ganzer Linie mit der eigenen Auswahl zufrieden sein zu können. Ein wichtiges Hilfsmittel ist aus dem Grund der Virenscanner Test. Dies liegt ganz einfach daran, dass es dort die eine oder andere objektive Betrachtung des Sortiments gibt.
So muss man den gesamten Markt nicht mehr für sich selbst sondieren, was ansonsten jede Menge Zeit kosten würde. Es lohnt sich also ohne Frage, darauf selbst einmal ein Auge zu werfen. Weiter geht es dann mit den individuellen Anforderungen, die an die jeweilige Software gestellt werden. Hier sollte man erst einmal für sich die eine oder andere wichtige Frage beantworten, über die nicht so leicht hinweggesehen werden kann. Ist dies dann erst einmal geschehen, können in der Folge auch die weiteren Schritte noch in die Wege geleitet werden.

Den richtigen Virenscanner finden

Virenscanner Test (2)Erst einmal ist es nun natürlich von Bedeutung, dass der Virenscanner ein möglichst breites Feld an unterschiedlichen Aufgaben übernehmen kann. Dies bedeutet zum Beispiel, dass regelmäßige Scans durchgeführt werden, bei denen der Inhalt der Festplatte auf mögliche Gefahren hin untersucht wird. Wer diese Frage erst einmal für sich beantworten konnte, ist schon einmal auf der richtigen Seite.
Ein solcher Scan wird in der Regel direkt im Hintergrund durchgeführt, weshalb man an und für sich als Nutzer gar nicht mehr so viel davon mitbekommt.

Ein guter Virenscanner sendet dann aber direkt eine Benachrichtigung, falls tatsächlich einmal etwas Negatives aufgefallen sein sollte. Auf diese Art und Weise gelingt es, die Sorgen des Verbrauchers noch einmal ganz deutlich nach unten zu reduzieren, da sich dieser nicht die ganze Zeit über Sorgen machen muss, ob sich nun Schädlinge auf dem eigenen Rechner befinden. Zugleich wird ein guter Virenscanner natürlich auch bereits beim Surfen im World Wide Web ein Auge darauf haben, auf welchen Seiten denn nun vielleicht Gefahren zu lauern scheinen. Dies sind ganz wesentliche Merkmale der Qualität, auf die man als Nutzer auf jeden Fall noch etwas genauer achten sollte.

Die wesentlichen Merkmale der Qualität

Auf der anderen Seite ist es von Beginn an von sehr großer Bedeutung, sich eine eigene Meinung zu dem Thema zu bilden. Hier geht es beispielsweise darum, mit dem Virenscanner dann auch die eigenen Ziele vermehrt ins Auge zu fassen. Dabei stellt man sich nun natürlich auch die Frage, wie hoch die Ansprüche sind, die eine solche Software in der Folge an den Rechner selbst stellt.
Ein guter Virenscanner hält sich so gut im Hintergrund, dass man als Nutzer eigentlich gar nichts von seiner Anwesenheit bemerkt. Der Rechner sollte also selbst nach der Installation nicht langsamer werden. Bei einem Notebook geht es derweil darum, dass beispielsweise auch die Laufzeit des Akkus an und für sich erst einmal nicht weiter geschmälert wird.

Die richtigen Unternehmen finden

Virenscanner Test (3)Welche Anbieter es denn nun wirklich geschafft haben, ihren Kunden dieses große Stück an Qualität zur Verfügung zu stellen, können Sie auch im Test von Internet Security erfahren. Es lohnt sich auch aus diesem Grund, einmal ein Auge darauf zu werfen. Zugleich gibt es verschiedene Programme, bei denen die Oberfläche der Bedienung eben sogar noch weiter vereinfacht wurde.
Dies bietet nun selbst für einen Laien die sehr gute Möglichkeit, eine gute Handhabung zu erreichen und auf diese Art und Weise weitere Vorteile auf die eigene Seite zu ziehen. In dieser Beziehung gibt es also doch die eine oder andere gute Möglichkeit, die man nicht so schnell aus den Augen lassen sollte.

Fazit

Alles in allem kann man sagen, dass es natürlich das Ziel ist, ein möglichst gutes Verhältnis von Preis und Leistung zu erreichen. Durch den Test steigen die Chancen darauf noch einmal ganz beträchtlich, wenn man der Betrachtung eine gewisse Aufmerksamkeit schenkt. Dies sind also alles Punkte, die nicht von der Hand zu weisen sind. Der richtige Virenscanner schützt in der Folge die eigenen Daten so entscheidend, dass man sich als Verbraucher im Grunde genommen keine weiteren Sorgen darum zu machen braucht.